read online Pdf Sabotage nach Schulschluss , Wie wir Hitlers Pläne durchkreuzten: RomanAutor Phillip Hoose – Hometrainer-tests.de

Auf dem Fahrrad gegen die Nazis Die Deutschen belcheln Dnemark als ihre Schlagsahnefront, weil das Land sichkampflos ergibt und kaum widersetzt Doch damit will sich derjhrige Knud nicht abfinden Er grndet den Churchill Club, eine Gruppe Jungs, die sich auf ihren Fahrrdern aufmacht, um die Nazis zu sabotieren Sie verdrehen Schilder, zerschneiden Stromleitungen und schmieren Parolen an Huserwnde Was mit einfachen Streichen beginnt, entwickelt sich zu einem gefhrlichen Abenteuer Die Jungs gehen immer strategischer vor, stehlen Waffen und zerstren deutsche Fahrzeuge Fr ihre Prinzipien setzen sie ihr Leben aufs Spiel und ahnen nicht, dass ihre Taten spter den Widerstand im ganzen Land entfachen werden


3 thoughts on “Sabotage nach Schulschluss , Wie wir Hitlers Pläne durchkreuzten: Roman

  1. just.me just.me says:

    wurde ich positiv berrascht.Ich dachte eigentlich, dass das Buch als eine Art Ergebniserz hlung Geschichte Roman aufgebaut ist, doch irgendwie finden sich neben den Fakten immer wieder Erz hlungen von einem der Kinder von damals sowie Bilder, die mir als Leser noch mehr das Gef hl gegeben haben, dabei zu sein und mir besser vorstellen zu k nnen, was passiert ist.Dieses Buch hat alle f nf Sterne verdient und das nicht nur, weil ich es in zwei Tagen durch hatte, sondern vor allem auch deswegen, weil es noch nachwirkt Wirklich gute B cher ber hren meiner Meinung nach nicht nur einmal und vor allem bei diesem hatte ich nachdem ich die letzte Seite gelesen und das Buch zugeklappt hatte das Gef hl, dass ich einen Moment f r mich brauche, um alles zu verarbeiten Das Buch hat mich ber hrt durch und durch.Aus der Sicht von Jugendlichen wird dem Leser hier der Mut und und auch die Macht von ebendiesen Jugendlichen verdeutlicht Auf eine ganz besondere Art und Weise wird der Nationalsozialmus thematisiert und mit dem Wissen im Hinterkopf, dass die Wahrheit in diesem Buch steckt, ist es umso beeindruckender Ich gestehe, dass ich am Ende die ein oder andere Tr ne verloren habe, aus Bewunderung f r das, was diese Kinder und Jugendlichen in einer so schweren Zeit getan und was sie damit erreicht haben.Es ist definitiv ein Buch, das in der heutigen Zeit gelesen werden sollte nicht nur von Kindern oder Jugendlichen, sondern durchaus auch von Erwachsenen Ich empfehle das Buch definitiv weiter


  2. Ole Ole says:

    Dieser Roman ist eher eine Erinnerung , die aber zeigt, wie Widerstand wachsen kann.


  3. Ulla L. Ulla L. says:

    Meine Meinung Im Jahr 2000 machte der Autor Phillip Hoose eine Radtour durch D nemark Am letzten Tag besuchte er das Museum des d nischen Freiheitskampfes in Kopenhagen Dort entdeckte er eine Sonderausstellung des so genannten Churchill Clubs So nannten sich Sch ler, die es 1941 nicht hinnehmen wollten, dass ihre Landsleute nichts gegen die Besetzer unternahmen Diese Sch ler sind nun ja alte M nner und lebten noch Der Autor wurde neugierig und nahm Kontakt zu einem von ihnen auf, Leider klappte es nicht und die ganze Sache wurde erst einmal zur Seite gelegt Im Jahr 2012 fielen dem Autor wieder Unterlagen in die H nde und er schrieb Knud Petersen eine Mail.Dieser Mail haben wir Leser es nun zu verdanken, dass wir mehr ber die gef hrlichen Aktivit ten der Sch ler erfahren k nnen Ich fand das alles sehr interessant, denn selten gibt es dar ber Berichte.Fazit Dieses Buch ist wunderbar geeignet, Leser meiner Altersstufe aber vor allem auch Jugendlichen zu berichten, was man auch mit kleinen Dingen erreichen kann Zumindest war es anfangs so Die Sch ler haben sehr viel erreicht und auch einiges in die G nge gebracht Ich freue mich, dass der Autor nicht aufgegeben und ein weiteres Mal versucht hat, Gespr che zu f hren Gerne gebe ich hier eine Leseempfehlung.