books Schneeriese – Hometrainer-tests.de

Der Gewinner des Deutschen Jugendliteraturpreises Ein M dchen, das fast gar nicht lispelt Ein Junge, der w chst und w chst Stella und Adrian sind zusammen aufgewachsen, mit M rchen in der Hollywoodschaukel und hei em Kakao, und sind die allerbesten Freunde Bis zu diesem verflixten Tag, an dem Dato in das geheimnisvolle Dreitotenhaus nebenan einzieht Denn zwischen Dato und Stella entspinnt sich eine zarte Liebesgeschichte Adrian muss den ersten furchtbaren Liebeskummer berleben und vielleicht trotzdem schaffen, Stellas Freund zu bleibenEine zurecht preisgekr nte Autorin Ein kleines Juwel Eselsohr Bleibt noch lange im Ged chtnis S ddeutsche Zeitung Leider muss dieses Buch in diesem Schuljahr von allen Neuntkl sslern in BaW gelesen werden, da es Inhalt der Hauptschulabschlusspr fung ist Aus diesem Grund habe ich mir die Lekt re vollst ndig angetan Wie schon in vorherigen Rezensionen beschrieben ist es v llig berladen mit Methaphern und W rtern, die nicht nur f r Kinder mit Migrationshintergrund unbekannt sind Auch die fehlenden Markierungen der w rtlichen Rede, tr gt nicht gerade zum besseren Verst ndnis bei Der Inhalt ist langweilig und vieles wirkt aufgesetzt Hauptsache man hat viele Themen wie nicht erwiederte Liebe, K rpergr e, Fl chtlinge, Selbstmord in eine Lekt re gepresst Dies alles k nnte spannend sein, w rde die Hauptperson sich nicht st ndig in inneren Monologen ergiesen Viel Spa bei der Motivation von 15 j hrigen Jugendlichen bis zum Ende durchzuhalten Gerade Lesemuffel werden sich in ihrer Einstellung best tigt f hlen. Schneeriese handelt von einem Au enseiter namens Adrian, der gr te Schwierigkeiten damit hat, zu akzeptieren, dass seine langj hrige Kinderfreundschaft zu dem M dchen Stella Maraun von nebenan nicht mehr so weiterexistieren kann, nachdem diese sich in Dato verliebt hat, der mit seiner Familie in ein mysteri ses Nachbarhaus eingezogen ist Seine Entt uschung dar ber f hrt dazu, dass Adrian sich selbst vernachl ssigt und sein Leben aufs Spiel setzt Das zun chst finster erscheinende Geheimnis des Nachbarhauses entpuppt sich im Laufe der Geschichte als Teil einer letztendlich klischeehaften Migrationsgeschichte mit finsteren, trinkfreudigen, abergl ubischen Osteurop ern, bei denen Blutrache noch an der Tagesordnung ist Das Ende ist dann einigerma en vers hnlich.In einigen Rezensionen wird die elaborierte Sprache gelobt, was Geschmackssache ist Die reichlich verwendeten Stilmittel k men besser zur Geltung, wenn sie nicht mit der Gie kanne ber das Werk gegossen worden w ren Ungef hr so Die bedeutungshochschwangere und mit blumigen Metaphern durchsetzte Sprache der Lekt re erweckte bei mir schon nach dem Genuss der ersten Seiten den dringlichen Wunsch, mit einer gertenschlanken Schippe die berladenen, nichts zu der bleierschwer dahin flie enden Schneeriesesenhandlung beitragenden Eigenschaftsw rter hinwegzuschaufeln Oder kurz Hier w re weniger mehr gewesen.Passend zur Sprache des Werks haben die Charaktere nicht nur plakativ poetische Namen, sondern sie erscheinen auch ansonsten reichlich berzeichnet und wurden mit gek nstelt wirkenden Vorgeschichten versehen Mir fiel es deshalb schwer, mich in eine der Personen hineinzuversetzen und ich glaube, dass es vielen jungen Lesern auch so gehen wird.Dass ich das Buch dennoch fertig gelesen habe, ist der Tatsache geschuldet, dass dieses Buch als Pr fungslekt re ausgerechnet f r den Hauptschulabschluss 2020 in Baden W rttemberg ausgew hlt wurde. Nicht geeignet f r Kinder Unglaublich, dass ganz BaW dieses Buch zur Pr fung WRS lesen muss Schlimm wenn solch eine Geschichte zum Alltag f r manche Personen wird Schlimmer wenn die Hauptdarsteller Kinder sind, so wie in diesem Buch Warum m ssen Kinder solchen Psycho lesen Sicher gut geschrieben, w re aber froh diese Geschichte w rde mein Kind nicht lesen m ssen.