[read online Textbooks] Willkommen!: Blogger schreiben für FlüchtlingeAutor Katharina Gerhardt – Hometrainer-tests.de

Seit dem Sommer bemerke ich eine neue deutsche Sprache Sprache, die Mitgef hl in sich tr gt Wut, die sich artikuliert, Wut ber Zust nde wie z.B am Berliner LaGeSo, Entsetzen und Unverst ndnis, dass in Hilfe umschlug und umschl gt Die Zahl derer, die ihre Heimat verlassen m ssen, steigt weiter aber ich habe in Deutschland noch nie so viel zivile Hilfe und Hilfsbereitschaft erlebt Und dann kam Anfang Dezember ein Buch heraus, dass mich anr hrt Willkommen Blogger schreiben f r Fl chtlinge Da mischen sich auf 500 Seiten Achtung, Smartphone biographische Notizen, Erlebnisberichte und Facebook Status Meldungen Manchmal sind Texte dabei, die ich kenne, die ich schon las, und bei denen ich mich freue, dass ich sie wiedertreffe in durchweg guter Gesellschaft Die Texte ber hren das, was ich oben ansprach, Hilfsbereitschaft, den Willen, da zu sein, Mitleiden gegen Gleichg ltigkeit Zwei Texte, die ich heute fr h las, m chte ich erw hnen Der Bericht von Aleksandra Hadzic, die ber ihren Ehemann spricht, der 1992, weil er bosnischer Muslim war, fliehen musste In dieser Lebensgeschichte h rt nichts mit Flucht auf, im Gegenteil Nach der Flucht f ngt es an, die Suche nach dem Bleiben K nnen D rfen In dem Fall der Schwiegereltern von Frau Hadzic stellt die R ckkehr nach dem Krieg in die vormalige Heimat kein Ankommen dar, ihr Leben bleibt ein existentieller Drahtseilakt Beim Lesen ging mir durch den Kopf, dass ich schon lange nicht mehr dieses miese Wort Wirtschaftsfl chtling geh rt habe es scheint angekommen zu sein, dass Menschen keine Neigung besitzen, in ihren Heimatl ndern zu verhungern, sie sich auf den Weg machen, was ein legitimer Fluchtgrund ist Oder der Text von Nora Hespes, die die Lebensgeschichte ihres Vaters und Gro vaters skizziert und offen dar ber spricht, wie traumatische Kriegserfahrungen als Ur ngste von Generation zu Generation weiter getragen werden Es ist Zeit, manche Lichter zu l schen.Mit Willkommen Blogger schreiben f r Fl chtlinge ist ein durchweg ber hrendes, mutmachendes Buch gelungen S mtliche Erl se aus dem Verkauf gehen an die Aktion bloggerfuerfluechtlinge Ich w nsche mir viele, viele Verk ufe Denn leider Die Gr nde, derer gefl chtet wird, sind nicht behoben Sie werden auch nicht mit Bomben behoben taniafolaji.com 54 Autoren, Blogger, Journalisten schreiben zur aktuellen Situation um Flucht, die Fremde, freie Gedanken Ihre ganz pers nliche Sicht auf den Diskurs mit Fl chtlingen Es sind teils tragische, mal humorvolle, mal provokante, aber stets spannende und kurzweilige Texte darin.Die engagierten Herausgeberinnen des Mikrotext Verlages haben eine sehr sensible wie starke Anthologie unterschiedlicher und couragierter Stimmen geschaffen, die bei aller Vielfalt in Form und Inhalt eine Gemeinsamkeit besitzt Offenherzigkeit Gegen den l rmenden Fanal geistiger Brandstifter und wachsender Hetze ist mit Willkommen ein herausragendes e Book entstanden, das j ngst zum Berliner Orbanism Festival zum 1 Advent pr sentiert wurde Damit bekommt der Advent lat Advenire Ankommen tats chlich seine urspr ngliche Bedeutung zur ck.Alle Einnahmen des Buches spenden Verlag und Autoren der Fl chtlingshilfe. Die persnlichsten Online Texte, etwa von Sarah Connor, Stefanie Sargnagel, Anke Domscheit Berg, Jaafar Abdul Karim, Margarete Stokowski, Karim Hamed oder Michael Seemann, in einem E Book bei der Spendenausgabe am Bahnhof, beim Mitnehmen von Syrern im Auto ber die Grenze, mit einer irakischen Familie im Wohnzimmer Ein Beweis fr die vielfltige neue Willkommenskultur in EuropaHerausgegeben von Katharina Gerhardt, Caterina Kirsten, Ariane Novel, Nikola Richter, Frank O Rudkoffsky, Eva Siegmund Die Blogger Paul Huizing, Nico Lumma, Karla Paul und Stevan Paul riefen Ende Augustdie Crowdfunding Aktion Blogger fr Flchtlinge ins Leben, um Spendengelder zu sammeln und Aufmerksamkeit fr die vielen Menschen, die in Not nach Europa kommen, zu generieren Seitdem haben sich zahlreiche Blogger fr diese Aktion engagiert, ber sie berichtet, das Thema Flucht reflektiert und den Hashtag BloggerfuerFluechtlinge viral verbreitet Gestartet mit einem Spendenziel vonEuro sind inzwischen weit berEuro fr die Flchtlingshilfe zusammengekommen Das E Book soll eine Sichtbarmachung dieser Solidaritt sein, ein deutliches Zeichen, dass die Hetzer nicht die Mehrheit sind Smtliche Erlse aus dem Verkauf des E Books werden gespendet